Nackentransparenzmessung
Dr. med. Kathrin Jansen, Frauenärztin
Nackentransparenzmessung
Leistungen

NackenTransparenzmessung

Ziel des Erst-Trimester-Screenings ist die frühe und in­dividuelle Abschätzung der Wahrscheinlichkeit des Down-Syndroms (Trisomie 21) sowie zwei weiterer genetischer Erkrankungen, die mit schwersten kindlichen Fehlbildungen einhergehen (Trisomie 13, Trisomie 18). Dazu wird durch eine spezielle Ultra­schalluntersuchung in der 11. bis 13. Schwangerschaftswo­che der Nackenbereich des Feten vermessen. ln Kombination mit einer Blutanalyse bei der Mutter kann die Wahrscheinlichkeit für eine Trisomie individuell eingegrenzt werden.

Das Erst-Trimester-Screening beinhaltet kein Untersuchungsrisiko für das Kind. Es kann als Entscheidungshilfe für oder gegen sogenannte invasive Diagnostik wie z. B. eine Fruchtwasseruntersuchung dienen.

Die häufigste und bekannteste Chromosomenstörung ist die Trisomie 21 (Down-Syndrom). Diese kann alle Altersgruppen betreffen, besonders jedoch Frauen unter 20 und über 35 Jahren.

(Siehe www.fmf-deutschland.info)

Unsere Praxiszeiten

Montag 9.00 bis 12.00 und
15.00 bis 18.00 Uhr
Dienstag 8.00 bis 12.00 und
14.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch 8.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag 9.00 bis 12.00 und
15.00 bis 19.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 15.00 Uhr

 

Comfortsprechstunde nach Vereinbarung

Adresse

Lange Straße 24 – 44532 Lünen
Telefon   02306 - 1 22 77
Telefax   02306 - 9 27 92 32
E-Mail   praxis@jansen-frauenarzt.de